cycling4fans REGISTER | KALENDER | USER | TEAM | SUCHE | FAQ | START

Cycling4Fans - Forum » Radsport » Große Rundfahrten Forum » Tour de France 2017 - 13. Etappe Saint-Girons › Foix (101 km) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (6): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »
Zum Ende der Seite springen Tour de France 2017 - 13. Etappe Saint-Girons › Foix (101 km)
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
13.07.2017 19:08

Ocaña
Das Schießen bleibt Alfa und Omega in Biathlon

images/avatars/avatar-4929.jpg

Dabei seit: 14.05.2006
Fan von: Guillaume Martin

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
Tour de France 2017 - 13. Etappe Saint-Girons › Foix (101 km)

Freitag, 14. Juli 2017

Profil
Karte

Profil - Letzte Kilometer

Col de Latrape
Col d'Agnes
Mur de Péguère




__________________
"You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."
ANTWORTEN        ZITIEREN     
13.07.2017 20:41

Chiappucci
Windschattenfahrer

images/avatars/avatar-2295.jpg

Dabei seit: 05.09.2004
Fan von: Radsport, Musik

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
RE: Tour de France 2017 - 13. Etappe Saint-Girons › Foix (101 km)

Morgen reißt das ganze Team Sunweb aus, sichert gepunktetes Trikot und Tagessieg.
Die Gruppe der Favoriten macht etwas langsamer, da niemand am Skytrain vorbei fährt
(die wissen nicht, ob das erlaubt ist -> ungeschriebenes Reglement 2.0)
Und so kommt das Feld kurz vorm Grupetto ins Ziel t-mobile-profi beim anblick eines t-mobile-fans


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Chiappucci: 13.07.2017 20:42.

ANTWORTEN        ZITIEREN     
13.07.2017 21:26

Nuclear11
Lokomotive

Dabei seit: 18.05.2014
Fan von: Marco Pantani, Alberto Contador, Alessandro Petacchi, Vincenzo Nibali, Ivan Basso

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
RE: Tour de France 2017 - 13. Etappe Saint-Girons › Foix (101 km)

Kann jemand für einen Tag mal den Kopf von Contador auf den Hals von Froomes Gegner amputieren? Danach können sie wieder tauschen.

Ich hatte schon das Gefühl, dass er hier nicht so standfest ist wie 13 oder 15. Wenn jemand heute Zeit verliert, dann MUSS es am Folgetag ein Festival der Attacken geben. Alles andere würde bedeuten, möglicherweise DIE Chance zu verpassen.

Am Ruhetag einen Beutel und Froome fängt sich wieder. Morgen muss man ihn k.o. fahren.

Jan hat es damals verpasst, nach dem Zeitfahren 2003. Erst in Ax3, zu spät angegriffen. Und dann die Etappe nach Luchon(?) als Mayo und Vino - wenn ich mich recht entsinne- über den Peyresourde in Rekordzeit fuhren. Da hat Ulle nur versucht gleichmäßig Tempo zu fahren, statt sich die Kräfte für einen Todesstoß aufzuheben.

Wobei das damals wirklich die goldene Chance war, so dominant wie Armstrong oder Indurain war Froome nie, ansatzweise 2013, ähnliche Tour wie 2000 der Texaner. Zeitfahren plus erste Bergankunft (bzw 2.). In den Alpen dann leichte Schwächen aber mit großem Vorsprung ausgestattet.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
13.07.2017 21:34

T-MobileR
Kapitän

Dabei seit: 26.08.2005

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
RE: Tour de France 2017 - 13. Etappe Saint-Girons › Foix (101 km)

Sky ist (leider) einfach zu stark. Die werden das locker kontrollieren; vor allem da die Berge jetzt nicht sooo schwer sind.
Am ehesten kann Ag2r noch was versuchen.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
13.07.2017 22:01

Nuclear11
Lokomotive

Dabei seit: 18.05.2014
Fan von: Marco Pantani, Alberto Contador, Alessandro Petacchi, Vincenzo Nibali, Ivan Basso

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
RE: Tour de France 2017 - 13. Etappe Saint-Girons › Foix (101 km)

Sky ist stark mit Kwiat, Nieve und Landa. Kwiat und Nieve fallen weg, wenn die Kapitäne die Eier auf den Tisch legen. Dann kann Froome auf Landa "bauen".

Nicht so schwer? Col d'Agnes 10 km mit 8,2% im Schnitt, dann die Mùr mit 3-4 km a 6% kurz ein kleines Plateau und dann 3,5 brutale Kilometer. Ich denke, das ist genug.
Es ist auch egal, ob Sky vermeintlich zu stark ist. Heute hätte man auch mehr rausholen können. Man muss es einfach immer wieder versuchen, solange Froome angreifbar ist. Und das ist er sicherlich.

Ja, du hast Recht, Ag2r hat die besten Möglichkeiten als Team. Wirklich schade um Fuglsang, denn Aru braucht sicherlich noch ne Minute.

Aber Bardet wird jetzt auf einer Euphoriewelle sein. Der erste Franzose seit Hinault mit ernsthaften Chancen auf den Tour Sieg und dem Etappensieg im Nacken. Dazu morgen eine kurze schwer zu kontrollierende Etappe und es ist der 14. Juli (!). Die Fans werden ausrasten. Die Erwartungen steigen ins Unermessliche.

Auf gehts hoppereiter


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Nuclear11: 13.07.2017 22:04.

ANTWORTEN        ZITIEREN     
13.07.2017 23:10

olisimpson22
Finisseur

images/avatars/avatar-4907.jpg

Dabei seit: 21.09.2013
Herkunft: Berlin
Fan von: NetApp Endura

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
RE: Tour de France 2017 - 13. Etappe Saint-Girons › Foix (101 km)

Wünsche Bardet auch, dass er morgen Zeit gut machen kann auf Froome.
Denke aber, dass auf dem Flachstück nach der Abfahrt vorne wieder alles zusammenläuft, wie am Sonntag.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
14.07.2017 08:43

renner
-

Dabei seit: 24.01.2012

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
RE: Tour de France 2017 - 13. Etappe Saint-Girons › Foix (101 km)

In Gelb wird ARU nur bei eigenem Defekt attackieren!!!




__________________
"Um es einfach zu sagen: die Vögel singen viel mehr, als nach Darwin erlaubt ist." (Buytendijk)
ANTWORTEN        ZITIEREN     
14.07.2017 09:09

xxEntexx
Zeitfahr-Weltmeister

images/avatars/avatar-4643.jpg

Dabei seit: 01.03.2007

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
RE: Tour de France 2017 - 13. Etappe Saint-Girons › Foix (101 km)

Hä?




__________________
Ente Gelänte
ANTWORTEN        ZITIEREN     
14.07.2017 09:10

Bugno
Chairman of the Bored

images/avatars/avatar-4389.jpg

Dabei seit: 08.10.2003
Herkunft: Wien
Fan von: Gianni Bugno * Alessandro Petacchi * Peto Sagan * Iggy Pop * Felix Wankel

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
RE: Tour de France 2017 - 13. Etappe Saint-Girons › Foix (101 km)

Verstehe, genial der Sky-Schachzug, Aru durch das Gelbe einzubremsen! Kam Po Wong




__________________
„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.“ (Stephen King, so beginnt der Romanzyklus "Der dunkle Turm")
ANTWORTEN        ZITIEREN     
14.07.2017 11:41

psfoot
Die alte Tourlegende

Dabei seit: 06.07.2006

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
RE: Tour de France 2017 - 13. Etappe Saint-Girons › Foix (101 km)

Also Leute, wenn sich heute was ganz vorne in der GW verschiebt, würde mich das schon sehr wundern. Die Streckenführung gibt das m.E. nicht her. Fluchtgruppe am Ende vorn, sehr wahrscheinlich. Aber ohne Sturz und/oder "Durchfahren von "Wohnanhänger-Landschaften" (ggf. auch Regen) wirds keine Verschiebungen geben in der GW...


ANTWORTEN        ZITIEREN     
14.07.2017 12:44

steinzeit
Adjutant

Dabei seit: 31.03.2009
Herkunft: ÖSI

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
RE: Tour de France 2017 - 13. Etappe Saint-Girons › Foix (101 km)

@PSFOOT:
Wäre mir da nicht so sicher. Sky ist seit langer Zeit in einer unangenehmen, unbekannten Rolle: Sie müssen jetzt angreifen und antworten. Auf das Zeitfahren alleine sich zu verlassen werden sie nicht tun.
Also ich erwarte heute ein Sky-Feuerwerk, um einmal die anderen 3 alleine vor dem Visier zu haben. Und dann wäre da auf einmal eine Sky-Doppelspitze, weil Landa fährt in den Bergen genügend Zeit für´s das GK heraus.
Dürfte, so hoffe ich jedenfalls, endlich eine wirklich spannende Etappe werden.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
14.07.2017 12:48

ogkempf
Tippspielweltmeister

images/avatars/avatar-4692.jpg

Dabei seit: 29.12.2001
Herkunft: Rotterdam
Fan von: Studenten

OFFLINE
   EMAIL |  WWW |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Warum sollten sie sich nicht auf das ZF verlassen? Haben sie doch bisher auch getan. Und jeder Angriff herbergt das Risiko in einen Konter zu laufen. Risikobereitschaft ist nicht wodurch Sky in den letzten Jahren bekannt wurde.

Die werden so fahren wie die letzten Tage: Als haetten sie den Sack noch.

Das schlauste mMn waere Landa bergauf weg zu schicken, vorher vielleicht ein paar Relaisstationen. Astana - und eigentlich auch keine andere Mannschaft - haette die Mittel Landa irgendwie wieder zu fangen.
Aber ich glaube nicht, dass Sky einen anderen Sieger als Froome will...




__________________
Radsport ist Scheiße - und nichts wird besser!
ANTWORTEN        ZITIEREN     
14.07.2017 12:55

psfoot
Die alte Tourlegende

Dabei seit: 06.07.2006

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

@steinzeit
Froome ist im ZF um einiges besser als alle sein Konkurrenten in der GW. Heute die Etappe wird von anfang an "unruhig". Sky muss auch nicht führen. Also ganz anderes Szenario. Außerdem ist selbst für Froome die letze "Abfahrt" mit 25km einfach zu lang bis ins Ziel. Und Aru und Bardet sind keine schlechten Abfahrer...Also insofern würde mich das wundern wenn Sky heute was plant...


ANTWORTEN        ZITIEREN     
14.07.2017 13:03

steinzeit
Adjutant

Dabei seit: 31.03.2009
Herkunft: ÖSI

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Weil das ZF mitten in der Stadt auch Gefahren in sich birgt. Sollte Bardet bis dorthin in Schlagdistanz sein, dann "kocht" Marseille und würde Länderspielstimmung herrschen. Ein über 22,5 km gnadenlos ausgepfiffener Froome + Wasser in den Kurven wären durchaus vorstellbar und da kann dann alles passieren. Sich auf einen "Showdown" gegen einen Franzosen im Zentrum von Marseille einzulassen erscheint unklug und riskant.
Auch die Sky-Teamleitung wird erkannt haben, welch Form dieser Landa hat. Also warum nicht den Druck auf 2 Schultern verteilen? Sinn machen würde es allemal.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
14.07.2017 13:05

Bergkönig
Bergziege

Dabei seit: 28.05.2005
Herkunft: Swisttal

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Lustige Etappe. Von absolutem Ausnahmezustand von Km0 an bis zur besseren Spazierfahrt mit Sieger Matthews alles möglich.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
14.07.2017 13:35

psfoot
Die alte Tourlegende

Dabei seit: 06.07.2006

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von steinzeit
Auch die Sky-Teamleitung wird erkannt haben, welch Form dieser Landa hat. Also warum nicht den Druck auf 2 Schultern verteilen? Sinn machen würde es allemal.


Mit Landa baust du aber bei Aru, Bardet, Uran & Co. keinen Druck auf, weil der schon fast 3min hinter der Spitze liegt und Landa obendrein ein "grottenschlechter" Zeitfahrer ist. Sogar noch schlechter als Uran... fiesgrins ! Außerdem würde ihn Froome wohl auch nicht fahren lassen (wenn er es verhindern kann) Augen rollen großes Grinsen !

Edit: Ach und für Marseille am Sa. nächster Woche ist auch weit und breit kein Regen angesagt und das einzige was da wirklich "kocht" sind eher die Temps...


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von psfoot: 14.07.2017 13:40.

ANTWORTEN        ZITIEREN     
14.07.2017 13:49

Michelin-Männchen
zensiert

images/avatars/avatar-1736.jpg

Dabei seit: 29.12.2001
Herkunft: Niedersachsen
Fan von: Fahrradhelmdiskussio nen

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten, Wasser auf die Straße zu bekommen.




__________________

2002: 4750 / 48300 / ?
2003: 4555 / 45125 / 22
2004: 1500 / 10160 / 7
2005: 2880 / 28210 / 19
2006: 1415 / 14000 / 11
2007: 3520 / 28750 / 15
2008: 6197 / 59940/ 31
2009: 2593 / 15620 / 9

ANTWORTEN        ZITIEREN     
14.07.2017 14:30

Nuclear11
Lokomotive

Dabei seit: 18.05.2014
Fan von: Marco Pantani, Alberto Contador, Alessandro Petacchi, Vincenzo Nibali, Ivan Basso

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Landa hat Zeitfahren gelernt. Bei den spanischen Meisterschaften haben ihm 20 Sekunden auf das Meistertrikot gefehlt (Castroviejo!). Letzter Jahr beim Giro schon ein solides ZF im Regen.

Das ZF kommt am Ende der 3 Wochen und es ist ein kleiner aber steiler Hügel drin. Wer da noch Reserven hat, kann richtig reinknallen.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
14.07.2017 14:35

schnippler^2
Ochse

images/avatars/avatar-4887.jpg

Dabei seit: 23.07.2009
Herkunft: Berlin

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Nuclear11
Landa hat Zeitfahren gelernt. Bei den spanischen Meisterschaften haben ihm 20 Sekunden auf das Meistertrikot gefehlt (Castroviejo!). Letzter Jahr beim Giro schon ein solides ZF im Regen.

Das ZF kommt am Ende der 3 Wochen und es ist ein kleiner aber steiler Hügel drin. Wer da noch Reserven hat, kann richtig reinknallen.


Sky ist Froome. Da muss der sich schon was brechen, bevor sie einen Spanier zum Sieger mikrodosieren.




__________________
Ich hab die Tour 1997 nicht gesehen. Sachsen Tour war interessanter. Ganz ehrlich.
ANTWORTEN        ZITIEREN     
14.07.2017 14:43

Pedalritter
unregistriert
OFFLINE
   EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Im letzten Anstieg sind längere Kanten drin. Da könnt Froome mit gestriger Form ne Minute bekommen.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
Seiten (6): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Cycling4Fans - Forum » Radsport » Große Rundfahrten Forum » Tour de France 2017 - 13. Etappe Saint-Girons › Foix (101 km)

ImpressumDatenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

 
Cycling4Fans-Forum