cycling4fans REGISTER | KALENDER | USER | TEAM | SUCHE | FAQ | START

Cycling4Fans - Forum » Radsport » Große Rundfahrten Forum » Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (17): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »
Zum Ende der Seite springen Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km)
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) Ocaña 08.07.2010 10:02
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) kartoffeljäger 12.07.2010 15:02
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) Sprintstar 12.07.2010 15:06
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) Elefantino 12.07.2010 15:11
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) vmart77 12.07.2010 15:12
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) Ocaña 12.07.2010 15:18
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) psfoot 12.07.2010 15:39
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) Ocaña 12.07.2010 15:39
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) psfoot 12.07.2010 16:07
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) steinzeit 12.07.2010 15:44
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) T-MobileR 12.07.2010 15:46
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) vmart77 12.07.2010 15:57
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) Elefantino 12.07.2010 15:56
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) ogkempf 12.07.2010 16:08
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) schnippler^2 12.07.2010 16:15
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) Elefantino 12.07.2010 16:16
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) schnippler^2 12.07.2010 16:21
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) Elefantino 12.07.2010 16:28
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) Ocaña 12.07.2010 16:29
 RE: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km) schnippler^2 12.07.2010 16:31
Nächste Seite »

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
08.07.2010 10:02

Ocaña
Das Schießen bleibt Alfa und Omega in Biathlon

images/avatars/avatar-4929.jpg

Dabei seit: 14.05.2006
Fan von: Guillaume Martin

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km)

Dienstag, 13. Juli 2010

Streckenkarte
Höhenprofil
Zeitplan

http://www.saintjeandemaurienne.fr/

Col de la Colombière
Col des Aravis
Col des Saisies
Col de la Madeleine




__________________
"You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."
ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 15:02

kartoffeljäger
Adjutant

Dabei seit: 30.05.2008
Fan von: Pantani, Cunego, Offredo, Voeckler, Andy Schleck

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Für mich auf dem Papier eine der interessanteren Etappen dieser Tour. Bei solchen Streckenführungen mit HC-Berg+Abfahrt+kurzem Flachstück spielt der taktische Aspekt eine wesentliche grössere Rolle als eine reine BA.

Szenario 1: eine 0815 Fluchtgruppe macht den Sieg unter sich aus, die Favoriten bleiben passiv und kommen in einer 20Mann-Gruppe an. Leider die wahrscheinlichere Variante, wenn man Andy von seinem "Plan" reden hört.

Szenario 2: einige Favoriten werden am Madeleine abgehängt und auf den letzten 10 flachen Km kommt es zum Kampf Gruppe gegen Gruppe. Die Grappa oder Mortirolo-Etappe am Giro muss das Vorbild sein: das setzt aber voraus dass Teams wie Liquigas mit 2 Karten bereit sind ein gewisses Risiko einzugehen. Und Saxo oder Radioshack müssen Fuglsang oder Braikovic vorausschicken.




__________________
roude Léiw, huel se!
ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 15:06

Sprintstar
Kulturpessimist

images/avatars/avatar-4249.gif

Dabei seit: 06.08.2006
Herkunft: Leer (Ostfriesland)/Müns ter (Westfalen)
Fan von: Konstantin Gropper und Lars Boom

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Eigentlich eine "interessante" Kiste für die Teams, die ganz vorn noch 2 Fahrer haben (Liquigas und Rabo vorallem).... Mensch könnte dort eine "aktivere" und eine "passivere" Karte spielen, sprich: Ein Fahrer greift im 2. Steilstück am Madeleine beispielsweise an und setzt so Evans unter druck, der müsste dann irgendwie löcher stopfen, der "passivere" Fahrer würd nur hintendraufsitzen... Denke da an Gesink und auch Kreuziger, währen so Kandidaten für soetwas, da Menchov und Basso dann "hinten gehalten" werden können..

Is aber wohl Wunschtraum, vermute, das macht ne Fluchtgruppe bzw. der beste Kletterer/Abfahrer aus der Gruppe wird das Ding ho(h)len, hinten so 30 Menschen mit allen Favos, die um den 4. oder 5. Platz oder so spurten...

Aber seit dem Giro weiß mensch ja bei solchen Etappen nie, was kommt! Augenzwinkern




__________________
The idea is good but the world isn't ready yet!
ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 15:11

Elefantino
Neo-Pro

Dabei seit: 28.06.2010
Herkunft: Fulda,Hessen,Deutsch land
Fan von: Ivan Basso,Alessandro Petacchi

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
cool

Col de la Madeleine -> epischer Berg


Denke es ist aber noch recht weit bis zum Ziel dh oben am Gipfel bleiben wohl die 5-6 besten Fahrer zusammen (AC,Schleck,Evans,Basso,Sanchez,Kreuziger,Gesink)

Oder aber ein Schleck versucht Contador abzuhängen um Vorsprung fürs Zeitfahren zu holen und es gibt ein Feuerwerk.




__________________
Ich fahre so schnell, um die Zeit des Leidens zu verkürzen - Marco Pantani
ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 15:12

vmart77
Brownie

images/avatars/avatar-4771.jpg

Dabei seit: 30.04.2003
Herkunft: Beverungen
Fan von: Sechsundneunzig, Cleveland Browns, Depeche Mode, Tocotronic, Ronja Räubertochter

OFFLINE
   EMAIL |  WWW |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Der Alte soll den Landis machen, schick ihm bitte wer ne Pulle Whisky auf die Bude.




__________________
Es gibt nur cool und uncool und wie man sich fühlt.

ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 15:18

Ocaña
Das Schießen bleibt Alfa und Omega in Biathlon

images/avatars/avatar-4929.jpg

Dabei seit: 14.05.2006
Fan von: Guillaume Martin

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

3 Kilometer vor dem Ziel stichts nochmal kurz. Aber nicht wild.




__________________
"You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."
ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 15:39

psfoot
Die alte Tourlegende

Dabei seit: 06.07.2006

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Warum haben die "Streckenplaner" nur die Etappe nicht auf dem Col de la Madeleine enden lassen? Das wäre dann durchaus interessant geworden. So glaube ich nicht das hier der große Kampf(Schleck-Contador-Evans) im GK ausbricht!


ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 15:39

Ocaña
Das Schießen bleibt Alfa und Omega in Biathlon

images/avatars/avatar-4929.jpg

Dabei seit: 14.05.2006
Fan von: Guillaume Martin

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von psfoot
Warum haben die "Streckenplaner" nur die Etappe nicht auf dem Col de la Madeleine enden lassen? Das wäre dann durchaus interessant geworden. So glaube ich nicht das hier der große Kampf(Schleck-Contador-Evans) im GK ausbricht!


Weil der 80er leider vorbei sind. Augenzwinkern




__________________
"You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."
ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 16:07

psfoot
Die alte Tourlegende

Dabei seit: 06.07.2006

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ocaña
Zitat:
Original von psfoot
Warum haben die "Streckenplaner" nur die Etappe nicht auf dem Col de la Madeleine enden lassen? Das wäre dann durchaus interessant geworden. So glaube ich nicht das hier der große Kampf(Schleck-Contador-Evans) im GK ausbricht!


Weil der 80er leider vorbei sind. Augenzwinkern


O.K. gilt als Argument! So aber wird das Feld morgen die Etappe wohl "recht nervös" beginnen nach dem Ruhetag. Da gibt es einige, die nur zu gern am Fuße des Col de Madeleine noch einige Minuten Vorsprung haben möchten um die Spitze dann noch mit Vorsprung zu überqueren!


ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 15:44

steinzeit
Adjutant

Dabei seit: 31.03.2009
Herkunft: ÖSI

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Also ich glaube auch, dass da eine Ausreißergruppe große Chancen hat. Vor allem Teams ohne GW-Fahrer und durchschnittlichen Kletterern (siehe Milram) werden ihr Glück wohl versuchen müssen.
Mich würde es nicht wundern, wenn es bis zum ersten großen Anstieg einen sagenhaften Schnitt geben wird, immerhin muss sich eine Ausreißergruppe auf einer Abfahrt bilden - hoffe irgendein livestream ist vom Start weg drauf, sicher sehenswert!


ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 15:46

T-MobileR
Kapitän

Dabei seit: 26.08.2005

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von steinzeit
Also ich glaube auch, dass da eine Ausreißergruppe große Chancen hat. Vor allem Teams ohne GW-Fahrer und durchschnittlichen Kletterern (siehe Milram) werden ihr Glück wohl versuchen müssen.
Mich würde es nicht wundern, wenn es bis zum ersten großen Anstieg einen sagenhaften Schnitt geben wird, immerhin muss sich eine Ausreißergruppe auf einer Abfahrt bilden - hoffe irgendein livestream ist vom Start weg drauf, sicher sehenswert!


Eurosport überträgt schon ab 11:30, also direkt vom Start weg Gut gemacht


ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 15:57

vmart77
Brownie

images/avatars/avatar-4771.jpg

Dabei seit: 30.04.2003
Herkunft: Beverungen
Fan von: Sechsundneunzig, Cleveland Browns, Depeche Mode, Tocotronic, Ronja Räubertochter

OFFLINE
   EMAIL |  WWW |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Eigentlich muss es ja fast zwangsläufig Gerdemann, eben wegen des abfahrtlastigen Beginns, in die Gruppe des Tages schaffen.




__________________
Es gibt nur cool und uncool und wie man sich fühlt.

ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 15:56

Elefantino
Neo-Pro

Dabei seit: 28.06.2010
Herkunft: Fulda,Hessen,Deutsch land
Fan von: Ivan Basso,Alessandro Petacchi

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Diese Tour-Etappen haben seit Ewigkeiten keine Berge aufm Plan,die wirklich schwer sind und wo die Kletterer Zeit finden können.Okay nur 1 langes Zeitfahren ist schonmal besser.Die schwersten Anstiege sind oft zu weit vom Ziel entfernt.

Gestern der Morzine Anstieg mit 6,1 % im Schnitt und die schwersten Stücke so mit rund 8%,was ist das im Vergleich zum Giro? (muss ja nicht der Zoncolan sein)

Einzig die Ankunft am Tourmalet und nach Ax3-Domaines sind schwer genug,um richtig Zeit rauszuholen (auch wenn AX etwas kurz ist).

Wie wärs denn mal mit Alpe d'Huez und Mont Ventoux Ankunft in den Alpen,dann in den Pyrenäen 1 mal Tourmalet und 1 mal Luz Ardiden? winkend




__________________
Ich fahre so schnell, um die Zeit des Leidens zu verkürzen - Marco Pantani

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Elefantino: 12.07.2010 15:58.

ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 16:08

ogkempf
Tippspielweltmeister

images/avatars/avatar-4692.jpg

Dabei seit: 29.12.2001
Herkunft: Rotterdam
Fan von: Studenten

OFFLINE
   EMAIL |  WWW |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Elefantino
Diese Tour-Etappen haben seit Ewigkeiten keine Berge aufm Plan,die wirklich schwer sind und wo die Kletterer Zeit finden können.Okay nur 1 langes Zeitfahren ist schonmal besser.Die schwersten Anstiege sind oft zu weit vom Ziel entfernt.

Gestern der Morzine Anstieg mit 6,1 % im Schnitt und die schwersten Stücke so mit rund 8%,was ist das im Vergleich zum Giro? (muss ja nicht der Zoncolan sein)

Einzig die Ankunft am Tourmalet und nach Ax3-Domaines sind schwer genug,um richtig Zeit rauszuholen (auch wenn AX etwas kurz ist).

Wie wärs denn mal mit Alpe d'Huez und Mont Ventoux Ankunft in den Alpen,dann in den Pyrenäen 1 mal Tourmalet und 1 mal Luz Ardiden? winkend


Wann war eigentlich das letzte Mal, dass NICHT der beste bergfahrer die Tour gewonnen hat? (wenn wir mal die eigenartige Pereiro Edition außen vor lassen)




__________________
Radsport ist Scheiße - und nichts wird besser!
ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 16:15

schnippler^2
Ochse

images/avatars/avatar-4887.jpg

Dabei seit: 23.07.2009
Herkunft: Berlin

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ogkempf
Wann war eigentlich das letzte Mal, dass NICHT der beste bergfahrer die Tour gewonnen hat? (wenn wir mal die eigenartige Pereiro Edition außen vor lassen)


In meiner recht trüben Erinnerung könnte es 2 Armstrong-Siege gegeben haben, wo es zwei mind. gleichwertige Gegner gab, einmal Mayo, einmal Pantani. Kann aber ganz falsch sein.




__________________
Ich hab die Tour 1997 nicht gesehen. Sachsen Tour war interessanter. Ganz ehrlich.
ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 16:16

Elefantino
Neo-Pro

Dabei seit: 28.06.2010
Herkunft: Fulda,Hessen,Deutsch land
Fan von: Ivan Basso,Alessandro Petacchi

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

@ogkempf

Wahrscheinlich 2000 Pantani

Gut,2009 Contador der beste Bergfahrer,bester Zeitfahrer -> klar
2008 Sastre an der Alpe -> verdient gewonnen
2007 Contador

Naja von 1999-2005 gabs das Problem dass der beste Bergfahrer gleichzeitig der beste Zeitfahrer war (2003 mal ausgelassen).

Ich finde aber,diejeniger Fahrer,welche in den 50-Km Zeitfahren 2-3 min auf die besten verlieren,trotzdem eine Chance auf den Tour-Sieg haben sollten.Das erschien mir in den letzten 10 Jahren etwas schwierig,Sastre hat da 2008 mal ne Ausnahme gemacht.




__________________
Ich fahre so schnell, um die Zeit des Leidens zu verkürzen - Marco Pantani

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Elefantino: 12.07.2010 16:17.

ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 16:21

schnippler^2
Ochse

images/avatars/avatar-4887.jpg

Dabei seit: 23.07.2009
Herkunft: Berlin

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Elefantino
Ich finde aber,diejeniger Fahrer,welche in den 50-Km Zeitfahren 2-3 min auf die besten verlieren,trotzdem eine Chance auf den Tour-Sieg haben sollten.


Dann wird es Aschleck wohl nie zum Tour-Sieg bringen.




__________________
Ich hab die Tour 1997 nicht gesehen. Sachsen Tour war interessanter. Ganz ehrlich.
ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 16:28

Elefantino
Neo-Pro

Dabei seit: 28.06.2010
Herkunft: Fulda,Hessen,Deutsch land
Fan von: Ivan Basso,Alessandro Petacchi

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von schnippler^2
Zitat:
Original von Elefantino
Ich finde aber,diejeniger Fahrer,welche in den 50-Km Zeitfahren 2-3 min auf die besten verlieren,trotzdem eine Chance auf den Tour-Sieg haben sollten.


Dann wird es Aschleck wohl nie zum Tour-Sieg bringen.



Solange ein Contador im Zeitfahren so stark ist und am Berg zu den 3-4 stärksten gehört...schwierig.Wobei ihm der Vorteil der Pavé-Etappe in die Karten gespielt hat.Er müsste aber Contador in Ax3 und aufm Tourmalet jeweils ne knappe Minute einschenken.




__________________
Ich fahre so schnell, um die Zeit des Leidens zu verkürzen - Marco Pantani
ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 16:29

Ocaña
Das Schießen bleibt Alfa und Omega in Biathlon

images/avatars/avatar-4929.jpg

Dabei seit: 14.05.2006
Fan von: Guillaume Martin

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von schnippler^2
Dann wird es Aschleck wohl nie zum Tour-Sieg bringen.


Er ist aber schon besser geworden. Sagt er jedenfalls. Augenzwinkern




__________________
"You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."
ANTWORTEN        ZITIEREN     
12.07.2010 16:31

schnippler^2
Ochse

images/avatars/avatar-4887.jpg

Dabei seit: 23.07.2009
Herkunft: Berlin

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ocaña
Zitat:
Original von schnippler^2
Dann wird es Aschleck wohl nie zum Tour-Sieg bringen.


Er ist aber schon besser geworden. Sagt er jedenfalls. Augenzwinkern


Das ist so, als ob ich sage, ich sei besser im Golf geworden, weil ich am WE ne Runde Minigolf gespielt habe. großes Grinsen

Aschleck und Zeitfahren geht leider gar nicht, dabei würde es mich echt freuen, wenn er tatsächlich mal auf 2-3 Minuten im ZF auf AC rankäme.




__________________
Ich hab die Tour 1997 nicht gesehen. Sachsen Tour war interessanter. Ganz ehrlich.
ANTWORTEN        ZITIEREN     
Seiten (17): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Cycling4Fans - Forum » Radsport » Große Rundfahrten Forum » Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km)

ImpressumDatenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

 
Cycling4Fans-Forum