cycling4fans REGISTER | KALENDER | USER | TEAM | SUCHE | FAQ | START

Cycling4Fans - Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 20 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Vuelta a España 2010 - 10. Etappe Tarragona - Vilanova i la Geltrú (176 km)
Elefantino

Antworten: 26
Hits: 2.263
06.09.2010 13:20 Forum: Große Rundfahrten Forum


Hmm diese Etappe ist wiederrum weder Fisch noch Fleisch.Wieder ne Ausreißer-Etappe,der letzte Berg ist zwar schwer aber zu kurz und zu weit vom Ziel entfernt,sodass die Gk-Fahrer nix machen werden.

Ich finde,solche "Klassiker-Etappen" wie gestern und heute sollten in den großen Landesrundfahrten minimiert werden.Solche Routen mit vielen kleinen und ein paar mittelschweren Hügeln sind für Klassiker klasse (zb L-B-L),aber bei Giro,Tour,Vuelta einfach nur fad.

Vorne geht ne stinklangweilige Gruppe los und wird Fahrer gelassen.Die macht dann den Sieg unter sich aus,da sie eh keine Gefahr fürs rote Trikot darstellen.Im großen Feld wird dann so gemächlich gefahren,dass sogar einige bergfeste Sprinter mit ins Ziel kommen.
Thema: Vuelta a España 2010 - 8. Etappe Villena - Xorret de Catí (190 km)
Elefantino

Antworten: 13
Hits: 1.814
04.09.2010 16:39 Forum: Große Rundfahrten Forum


Petacchis A**** sieht übel aus.Hoffentlich nur ne Wunde.
Thema: Vuelta a España 2010 - 7. Etappe Murcia - Orihuela (187 km)
Elefantino

Antworten: 23
Hits: 1.811
03.09.2010 17:51 Forum: Große Rundfahrten Forum


Ale-Jet Jippieh!!! Jippieh!!!
Thema: Vuelta a España 2010 - 7. Etappe Murcia - Orihuela (187 km)
Elefantino

Antworten: 23
Hits: 1.811
03.09.2010 17:12 Forum: Große Rundfahrten Forum


Massensprint...
Thema: Vuelta a España 2010 - 6. Etappe Caravaca de la Cruz - Murcia (151 km)
Elefantino

Antworten: 30
Hits: 1.823
02.09.2010 17:57 Forum: Große Rundfahrten Forum


Zitat:
Original von Sprintstar


Hushovd is dann genauso Abstauber wie die Bennatis, Boles, Pornos dieser Welt (die er heute hinter sich gelassen hat) oder wie die Cavs, Farrars, Petas, Greipels usw., gegen die er ansonsten verlieren würde...Jedoch is Hushovd im Gegensatz zu den letztgenannten ein sehr guter Kasseienfahrer, der würd einem Petacchi oder Cavendish direkt bei Paris-Robaix oder in einem flämischen Halbklassiker mal eben den Hintern versohlen und viel Vorsprung nach einer aktiven Fahrweise rausfahren.....

Hushovd is ein ähnlicher Rennfahrertypus wie beispielsweise Tom Boonen oder (beding) Erik Zabel früher, also ein "sprintstarker Klassikerfahrer"..[/quote]

Ja ein guter Klassikerfahrer mit guten Sprintqualitäten.Mich regt nur auf dass manche Trottel (speziell die Medien) ihn als Topsprinter hinstellen nur weil er 2 grüne Trikots bei der Tour gewonnen hat,wo die Gegner entweder aufgegeben haben oder sich selbst eliminierten.

Ein Boonen zb is für mich trotzdem einer der Topleute im Sprint,gewinnt öfters noch Massensprints,konnte es vor ca.4-5 Jahren annähernd mit Petacchi und McEwen aufnehmen.Dazu seine Flandern-Roubaix Siege.
Der kann mehr als Hushovd.

Ok,es gibt eigentlich keinen Grund einen Fahrer nur wegen seiner Qualitäten nicht zu mögen,jeder macht was er kann.Es nervt halt.Wäre wohl der bessere Ausdruck.
Thema: Vuelta a España 2010 - 6. Etappe Caravaca de la Cruz - Murcia (151 km)
Elefantino

Antworten: 30
Hits: 1.823
02.09.2010 17:42 Forum: Große Rundfahrten Forum


So,da hat es also der Abstaubertrottel geschafft,der alle 3 Jahre mal nen großen Massensprint gegen die Topleute gewinnt.
Ein paar zweit-drittklassige Sprinter hinter sich lassen + Sprinter außer Form,das kann er ganz gut.

Irgendwie kann ich den Kerl nicht leiden,weiß auch nicht.Da sind mir fast alle anderen lieber.
Thema: Vuelta a España 2010 - 4. Etappe Málaga - Valdepeñas de Jaén (184 km)
Elefantino

Antworten: 46
Hits: 2.896
RE: Vuelta a España 2010 - 4. Etappe Málaga - Valdepeñas de Jaén (184 km) 31.08.2010 13:09 Forum: Große Rundfahrten Forum


Zitat:
Original von Sprintstar
[quote]Original von ogkempf


Denke, er meint, der letzte Berg ist auf den letzten 5 km im Schnitt 6% steil und nicht weit weg vom Ziel und genau DAS sei zu schwer für die Sprinter..

Nunja, die 27% auf den letzten 500 Metern währen auch nach klassischer Vuelta-Wüstenetappe zu schwer für die Spurter..

Denke, heute wirds ähnlich wie gestern, selbst das Resultat könnte das selbe bzw. sehr ähnlich mit kleinen Änderungen sein...


27 % auf den letzten 500 Metern? geschockt Der letzte Km sah mir aufn ersten Blick aus wie eine lediglich leicht ansteigende Zielgerade.
Thema: Vuelta a España 2010 - 4. Etappe Málaga - Valdepeñas de Jaén (184 km)
Elefantino

Antworten: 46
Hits: 2.896
RE: Vuelta a España 2010 - 4. Etappe Málaga - Valdepeñas de Jaén (184 km) 31.08.2010 13:08 Forum: Große Rundfahrten Forum


Zitat:
Original von ogkempf
Zitat:
Original von Elefantino
Die letzten 5 km (außer der letzte) mit ca.6 %.Nicht allzu weit bis zum Ziel.Was für Ausreißer und wohl etwas zu schwer für die Sprinter.


Ich habe gerade ernsthafte Probleme zu verstehen was du sagst, aber ich vermute, du behauptest, dass das Finale etwas zu schwer fuer Sprinter sei?! großes Grinsen


Ja sorry,hab vergessen zu erwähnen dass ich den letzten Berg meine.Erwarte auch einen ähnlichen Ausgang wie gestern.
Thema: Vuelta a España 2010 - 4. Etappe Málaga - Valdepeñas de Jaén (184 km)
Elefantino

Antworten: 46
Hits: 2.896
RE: Vuelta a España 2010 - 4. Etappe Málaga - Valdepeñas de Jaén (184 km) 31.08.2010 12:50 Forum: Große Rundfahrten Forum


Die letzten 5 km (außer der letzte) mit ca.6 %.Nicht allzu weit bis zum Ziel.Was für Ausreißer und wohl etwas zu schwer für die Sprinter.
Thema: Tour de France 2011
Elefantino

Antworten: 575
Hits: 45.261
27.07.2010 21:53 Forum: Große Rundfahrten Forum


Hmm also 2 lange flache Einzelzeitfahren plus ein Mannschaftszeitfahren.

Da gewinnen eh immer die starken Zeitfahrer mit guten Kletterqualitäten.
Ausnahmekletterer mit mittelmäßigen Zeitfahrqualitäten = Null Chance arrrghhhh

Wird zb für einen Andy Schleck sehr schwer zu gewinnen (es sei denn er macht nochmal nen Sprung zeitfahrmäßig).Auch Fahrer wie zb Samuel Sanchez,Robert Gesink oder Vincenzo Nibali sind damit praktisch ausgeschlossen vom Gesamtsieg.

Okay man mag sagen,ein Contador zb is sowohl am Berg als auch im EZ der stärkste,macht keinen Unterschied,aber es geht ja ums Prinzip.

1 Mannschaftszeitfahren so 20-30 Km , 1 langes EZ 50 Km und meinetwegen noch ein kurzes Zeitfahren so 15-20 km (wie dieses Jahr beim Giro in Verona oder 2005 Noirmoutier bei der Tour) oder ersatzweise ein Berg-ZF würden es auch tun. Kaffee & News
Thema: Etappensiege in allen GTs
Elefantino

Antworten: 154
Hits: 26.093
18.07.2010 23:26 Forum: Große Rundfahrten Forum


Zitat:
Original von tusberg
pete muss aktualisiert werden großes Grinsen



Ja.Und zwar nicht nur seine Touretappensiege,sondern auch die Giroetappensiege.Die 5 von 2007 gehören einfach dazu. mit dem Kopf an die Wand
Thema: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km)
Elefantino

Antworten: 322
Hits: 22.073
12.07.2010 16:28 Forum: Große Rundfahrten Forum


Zitat:
Original von schnippler^2
Zitat:
Original von Elefantino
Ich finde aber,diejeniger Fahrer,welche in den 50-Km Zeitfahren 2-3 min auf die besten verlieren,trotzdem eine Chance auf den Tour-Sieg haben sollten.


Dann wird es Aschleck wohl nie zum Tour-Sieg bringen.



Solange ein Contador im Zeitfahren so stark ist und am Berg zu den 3-4 stärksten gehört...schwierig.Wobei ihm der Vorteil der Pavé-Etappe in die Karten gespielt hat.Er müsste aber Contador in Ax3 und aufm Tourmalet jeweils ne knappe Minute einschenken.
Thema: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km)
Elefantino

Antworten: 322
Hits: 22.073
12.07.2010 16:16 Forum: Große Rundfahrten Forum


@ogkempf

Wahrscheinlich 2000 Pantani

Gut,2009 Contador der beste Bergfahrer,bester Zeitfahrer -> klar
2008 Sastre an der Alpe -> verdient gewonnen
2007 Contador

Naja von 1999-2005 gabs das Problem dass der beste Bergfahrer gleichzeitig der beste Zeitfahrer war (2003 mal ausgelassen).

Ich finde aber,diejeniger Fahrer,welche in den 50-Km Zeitfahren 2-3 min auf die besten verlieren,trotzdem eine Chance auf den Tour-Sieg haben sollten.Das erschien mir in den letzten 10 Jahren etwas schwierig,Sastre hat da 2008 mal ne Ausnahme gemacht.
Thema: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km)
Elefantino

Antworten: 322
Hits: 22.073
12.07.2010 15:56 Forum: Große Rundfahrten Forum


Diese Tour-Etappen haben seit Ewigkeiten keine Berge aufm Plan,die wirklich schwer sind und wo die Kletterer Zeit finden können.Okay nur 1 langes Zeitfahren ist schonmal besser.Die schwersten Anstiege sind oft zu weit vom Ziel entfernt.

Gestern der Morzine Anstieg mit 6,1 % im Schnitt und die schwersten Stücke so mit rund 8%,was ist das im Vergleich zum Giro? (muss ja nicht der Zoncolan sein)

Einzig die Ankunft am Tourmalet und nach Ax3-Domaines sind schwer genug,um richtig Zeit rauszuholen (auch wenn AX etwas kurz ist).

Wie wärs denn mal mit Alpe d'Huez und Mont Ventoux Ankunft in den Alpen,dann in den Pyrenäen 1 mal Tourmalet und 1 mal Luz Ardiden? winkend
Thema: Tour de France 2010 - 9. Etappe Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204,5 km)
Elefantino

Antworten: 322
Hits: 22.073
12.07.2010 15:11 Forum: Große Rundfahrten Forum


Col de la Madeleine -> epischer Berg


Denke es ist aber noch recht weit bis zum Ziel dh oben am Gipfel bleiben wohl die 5-6 besten Fahrer zusammen (AC,Schleck,Evans,Basso,Sanchez,Kreuziger,Gesink)

Oder aber ein Schleck versucht Contador abzuhängen um Vorsprung fürs Zeitfahren zu holen und es gibt ein Feuerwerk.
Thema: Tour de France 2010: Die ultimative Umfrage zur Punktewertung
Elefantino

Antworten: 23
Hits: 3.438
RE: Punktewertung nach der 6. Etappe 10.07.2010 04:02 Forum: Große Rundfahrten Forum


Zitat:
Original von Windkante
1. HUSHOVD Thor 118 pkte
2. PETACCHI Alessandro 114 pkte
3. MC EWEN Robbie 105 pkte
4. ROJAS Jose Joaquin 92 pkte
5. CAVENDISH Mark 85 pkte
6. HAGEN Edvald Boasson 82 pkte
7. TURGOT Sébastien 79 pkte
8. THOMAS Geraint 74 pkte
9. CIOLEK Gerald 71 pkte
10. OSS Daniel 54 pkte
11. FARRAR Tyler 53 pkte
12. RENSHAW Mark 48 pkte
13. ROELANDTS Jürgen 47 pkte
14. EVANS Cadel 46 pkte
15. CHAVANEL Sylvain 44 pkte
16. HUNTER Robert 39 pkte
17. CANCELLARA Fabian 37 pkte
18. LADAGNOUS Matthieu 34 pkte
19. MONDORY Lloyd 33 pkte
20. PEREZ MORENO Ruben 31 pkte

Wenn Peta nicht vor ein paar Etappen großzügig Punkte verschenkt hätte ( ich verstehe immer noch nicht warum Grübelnd ), wäre er jetzt punktgleich mit Hushovd ... schmollend



Petacchi hat vor ein paar Tagen erklärt,dass ihm das grüne Trikot nicht so wichtig ist.Meinte so in etwa " wenns nebenbei herausspringt- gerne". Gut gemacht

Trotzdem.Wenn Hushovd das Ding bis nach Paris tragen will,muss er bei jeder noch so kleinen Möglichkeit Punkte abstauben,auch auf welligen Etappen/Bergetappen.Peta und Cav sind für Etappensiege gut ; Hushovd nur so für Platz 4-7.
Thema: Tour de France 2010 - 2. Etappe Bruxelles - Spa (201 km)
Elefantino

Antworten: 185
Hits: 14.962
05.07.2010 16:42 Forum: Große Rundfahrten Forum


Sieht so aus als würde die Gruppe um Cancellara auf alle warten und die Ausreißer ziehen lassen.
Thema: Tour de France 2010 - 2. Etappe Bruxelles - Spa (201 km)
Elefantino

Antworten: 185
Hits: 14.962
05.07.2010 14:36 Forum: Große Rundfahrten Forum


3:37 der Vorsprung nach 86 Km.Bald steht die erste Bergwertung an.
Thema: Le Tour - Sternchenvergabe 2010
Elefantino

Antworten: 59
Hits: 3.418
30.06.2010 11:46 Forum: Große Rundfahrten Forum


***** Alberto Contador

**** Ivan Basso,Andy Schleck

*** Fränk Schleck,Denis Menchov,Robert Gesink,Cadel Evans

** Samuel Sanchez,Lance Armstrong,Roman Kreuziger,Carlos Sastre

* Andreas Klöden,Janez Brajkovic,Damiano Cunego,Tony Martin
Thema: Tour de France 2010
Elefantino

Antworten: 455
Hits: 40.601
Lampre 29.06.2010 11:50 Forum: Große Rundfahrten Forum


@ Q 18

In der Tat.Da hat Ale-Jet nach Jahren mal wieder viele wichtige Helfer beim Sprint. Jippieh!!!
Das beste Hinterrad zu ergattern (desjenigen,der per Zug den Sprint eröffnet à la Cavendish) zählt ja leider nicht zu seinen Stärken.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 20 Treffern

ImpressumDatenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

 
Cycling4Fans-Forum