cycling4fans REGISTER | KALENDER | USER | TEAM | SUCHE | FAQ | START

Cycling4Fans - Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 529 Treffern Seiten (27): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: ein paar Transfernews
kirchen93

Antworten: 19.201
Hits: 1.291.872
19.10.2011 20:38 Forum: Die Profi-Szene


Zitat:
Original von Don Renato
Gianni Savios 14 Mann Kader für 2012.
Was passiert mit Ginanni, welcher ein echt mieses Jahr hinter sich hat?

Irgendwo las ich mal, dass Vacansoleil an ihm interessiert ist, aber länger nichts mehr drüber gelesen. Bei CQ steht nun Elite 2, also raus aus dem Profigeschäft? Kann mir da eigentlich nur vorstellen, dass er es selber so will, denn sonst müsste er ja doch für einige Teams interessant seien.
Thema: Italiens Blätter fallen auch 2011...
kirchen93

Antworten: 167
Hits: 10.283
10.10.2011 21:43 Forum: Die Profi-Szene


Was zur Hölle will Cavendish in der Lombardei?
Thema: Vuelta 2011
kirchen93

Antworten: 117
Hits: 11.012
12.09.2011 21:23 Forum: Große Rundfahrten Forum


Gab es das eigentlich schonmal, dass ein Fahrer gleich bei seiner ersten 3-wöchigen Landesrundfahrt 3 Etappen gewinnt?
Thema: medien&kommentatoren-lästerthread
kirchen93

Antworten: 9.860
Hits: 639.417
07.09.2011 18:56 Forum: Die Profi-Szene


Zitat:
Original von Bertro
Trotzdem bleibt bei der Vuelta bisher ungeschlagen, als Leini Löfkvist zum Sieger im Sprint ausrief (statt Sutton). laut lachen
Wobei ich finde, dass Jean-Claude Leclercq seine Sache sehr gut macht, mir gefällt seine ruhige und unaufgeregte Art zu kommentieren.

Ungeschlagen bleibt für mich, wie Leini auf der ersten Etappe andauernd von der Vuelta de España geredet hat. Also ganz ehrlich, wenn man nicht einmal den Namen des Rennens korrekt sagen kann, ist man doch irgendwie fehl am Platz.
Thema: Vuelta a España 2011 - 15. Etappe Avilés - Alto de L'Angliru (142 km)
kirchen93

Antworten: 36
Hits: 2.933
04.09.2011 19:42 Forum: Große Rundfahrten Forum


Irgendwie eine komische Vuelta...die anfangs so stark wirkenden Topfavoriten Nibali, Rodriguez und Vandenbroeck haben mit den Plätzen ganz vorne nichts zu tun, Anton war schon von Anfang an nicht dabei. Einzig und allein Wiggins fährt dort rum, wo man mit ihm hätte rechnen können. Dann tauchen Leute wie Froome, Poels oder Monfort da vorne auf und jetzt steht ein Fahrer vor dem Rundfahrtsieg, der die letzten 2 Jahre außer einer guten Platzierung bei der Vuelta a Burgos rein gar nichts gezeigt hat. Peña Cabarga sollte dann wieder Rodriguez Sache sein, aber ich glaube kaum, dass da jemand noch Cobo abfängt.
Thema: Vuelta a España 2011 - 14. Etappe Astorga - La Farrapona. Lagos de Somiedo (176 km)
kirchen93

Antworten: 16
Hits: 1.123
03.09.2011 20:48 Forum: Große Rundfahrten Forum


Zitat:
Original von DjHans
Auch kaum was gesehen. Hin und wieder die letzten Minuten, aber mehr auch nicht. Irgendwie sind die Ergebnisse merkwürdig. Die vielen extrem inkonstanten Leistungen vieler Favoriten habe ich so schon lange nicht mehr erlebt. Da gewinnt einer mal locker eine Etappe und paar Tage später kommt er auf Platz 30 rein ohne jetzt aber Minuten zu verlieren. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass so spät (vor der vorletzten Bergankunft, nach allen Zeitfahren) noch so viele Fahrer innerhalb 5 Minuten sind.

Das liegt aber auch daran, dass es bisher keine ganz harten Bergetappen mit mehreren schweren Ansteigen -so wie bei Tour oder Giro - gab, wo man dann als Top 10 Kandidat an einem schlechten Tag locker auch mal 10-15 Minuten verlieren kann. Wenn die nächsten Tage nicht mehr viel passiert, kann man sagen, dass das Zeitfahren die entscheidende Etappe war.
Thema: André Greipel vs. Mark Cavendish
kirchen93

Antworten: 58
Hits: 5.330
21.08.2011 11:42 Forum: Die Profi-Szene


Zitat:
Original von conconi
Finde keinen Greipel-Thread...

Egal: Wieso fährt er die Vuelta nicht?? Endlich kein Cav mehr im Team und trotzdem fährt er nur eine GT? Wtf? Verliebt in die Shitraces?

Er setzt halt auf ein Heimrennen, bei dem er gute Chancen hat, es zu gewinnen. Und die Cyclassics sind nun wirklich kein Shitrace.
Thema: ein paar Transfernews
kirchen93

Antworten: 19.201
Hits: 1.291.872
16.08.2011 01:09 Forum: Die Profi-Szene


Zitat:
Original von fassa
Zitat:
Original von virtualprofit
Bak (wäre doch einer für Riis)


Hat er selber ausgeschlossen.

Ich denke Mal, Cav wird versuchen seine Arbeitstiere Eisel, Bak und Pate zu Sky mitzunehmen, so sehr wie er sie immer bei der Tour gelobt hat. Zumindest bei Pate und Bak meine ich schon mal gelesen zu haben, dass sie in Verhandlungen mit Sky sind.
Und Grabsch würde in der Tat ganz gut zu Skil passen.
Thema: Nationale Meisterschaften 2011
kirchen93

Antworten: 293
Hits: 14.723
RE: Belgien, EZF 16.08.2011 01:06 Forum: Die Profi-Szene


Zitat:
Original von Phil
Da fehlen einem irgendwie schon die Worte, zumal die Konkurrenz so schlecht nun auch nicht war.

Wollte ich auch grad schreiben...De Gendt, Cornu, Devolder, Monfort sind alles Leute, die einen Gilbert auf so einer Strecke deutlich distanzieren müssten. keine ahnung
Thema: Tony Martin Jubelthread
kirchen93

Antworten: 619
Hits: 52.593
28.07.2011 00:46 Forum: Die Profi-Szene


Im SZ Interview vor ein paar Tagen sagte Martin übrigens, dass er selber nicht weiß, ob es Sinn macht, sich in Zukunft auf 3-wöchige Landesrundfahrten zu konzentrieren.
Thema: Tony Martin Jubelthread
kirchen93

Antworten: 619
Hits: 52.593
23.07.2011 13:20 Forum: Die Profi-Szene


Zitat:
Original von psfoot
@kirchen93
Das sehe ich völlig anders. Seit dem Aufstieg zum Tourmalet hat Martin bzgl. des GK nichts mehr gemacht. Ist des Öfteren im Gruppeto gefahren. Das lag aber mit Sicherheit nicht daran, das er nicht besser ist als ein Cav. in den Bergen!!!

Manche Dinge, die du erwähnt hast, werden sicherlich stimmen. Aber glaubst du ernsthaft, er hätte viel mehr zeigen können in den Bergen, wenn er gewollt hätte? Das bezweifel ich, denn wär am Anstieg Hushovd und EBH ziehen lassen muss, hätte (zumindest bei der diesjährigen Tour) im Hochgebirge nicht viel mehr ausrichten können.
Natürlich kann er sich noch weiter entwicklen, aber wie gesagt, dieses Jahr wären die perfekten Vorrauzssetzungen gewesen. Liest man seine Tagebucheinträge, so sieht man vor allem nach der ersten Bergankunft, dass er es sich selber nicht erklären konnte warum er so schlecht war.
Jetzt muss man ohnehin erstmal abwarten, in welchem Team er unterkommt, denn ein Team mit einem oder mehreren Top 10 Fahrern bei einer GT wird sicherlich nicht auf Martin bei der Tour setzen, sondern ihn für andere Rennen "einplanen".
Thema: Tony Martin Jubelthread
kirchen93

Antworten: 619
Hits: 52.593
23.07.2011 02:23 Forum: Die Profi-Szene


Ich denke spätestens nach den Leistungen bei dieser Tour kann man sagen, dass Martin kein Mann fürs Hochgebirge und schon gar nicht für eine 3-wöchige Landesrundfahrt ist. Für die schlechten Ergebnisse gibt es diesmal auch keine Ausreden: Der Formaufbau hat diesmal perfekt gepasst, die Arbeit für Cavendish hielt sich in Grenzen und von einem schlechten Tag kann nicht die Rede sein, dann wären es nämlich mindestens 5 oder 6 davon.
Heißt für die Zukunft: Martin sollte sich auf einwöchige, zeitfahrlastige Rundfahrten (Paris-Nizza, Eneco, evtl. noch Baskenland, Bayern/Kalifornien) konzentrieren, denn die kann er allesamt gewinnen. Und das ist doch wirklich einiges für einen deutschen Fahrer. Jedes Jahr auf die Tour zu fokussieren und dort - abgesehen vom Zeitfahren - total abzukacken, macht nun wirklich keinen Sinn.
Thema: Tour de France 2011 - 19. Etappe Modane Valfréjus - Alpe-d’Huez (110 km)
kirchen93

Antworten: 214
Hits: 17.304
22.07.2011 18:12 Forum: Große Rundfahrten Forum


Velits schon sehr stark. Da frage ich mich echt, was bei dem die letzten Tage war, wenn er auf einmal wieder mit den Besten mithalten kann.

De Gendt auch sehr überraschend.
Thema: Tour de France 2011 - 18. Etappe Pinerolo - Galibier Serre-Chevalier (201 km)
kirchen93

Antworten: 448
Hits: 34.104
21.07.2011 18:22 Forum: Große Rundfahrten Forum


Gilbert auch noch nicht drin großes Grinsen
War er nicht derjenige, der Cav aus der Karenzzeit fahren wollte? vor Lachen kugeln
Thema: Tour de France 2011 - die D-Frage
kirchen93

Antworten: 58
Hits: 8.000
17.07.2011 01:44 Forum: Große Rundfahrten Forum


Zitat:
Original von Piti
Zitat:
Original von Kneteman
Und mal ehrlich: Voeckler da vorne ist nicht überraschender als Uran, Peraud oder Rolland.

Überraschender vielleicht nicht, aber einem Newcomer kann ich erstmal einen Vertrauensbonus zugestehen. Bei Voeckler meint man dagegen doch schon recht gut einschätzen zu können, zu was er so in der Lage ist. Wenn ich ihn mit Casar vergleiche, der über die Jahre konstante Leistungen abliefert, fahren die dieses Jahr fast schon in anderen Ligen (auch wenn sich das nicht so deutlich in der Zeit niederschlägt). Dass Voeckler in seiner Gruppe heute den stärksten Eindruck gemacht und die meisten Löcher zugefahren hat, das hätte ihm vorher niemand zugetraut. Zur Erinnerung: in den vergangenen 5 Jahren war sein bestes Ergebnis am Ende ein 66. Platz.

Von seinen 7 unmittelbaren Mitbewerbern ums Treppchen waren mindestens 4 bereits in Dopinggeschichten verwickelt. Und denen fährt der saubere Herr jetzt um die Ohren? Verzweiflung (Kater haben)

Schaut man sich Vöcklers Ergebnisse der letzten 2 Jahre an, so finde ich schon, dass man eine Entwicklung zu einem guten Bergfahrer sehen kann: Letztes Jahr 23. beim Giro, vor allem in der letzten Woche gute Ergebnisse, dieses Jahr 7. beim Giro del Trentino und 10. bei der Dauphine. Das spricht schon dafür, dass er im Gebirge einiges drauf hat. Das Verdächtige finde ich eher, dass er seit Beginn der Saison konstant Top-Ergebnisse leifert, ohne größere Pausen mit schlechter Form.
Thema: Tour de France 2011 - Maillot Blanc
kirchen93

Antworten: 43
Hits: 4.979
14.07.2011 18:21 Forum: Große Rundfahrten Forum


Wird man sehen müssen, ob das bei Jeanesson heute eine Eintagsfliege war, wie z.B. vor 2 Jahren beim Giro als er 16. auf dem Vesuv wurde, oder ob er wirklich auf einmal ein starker Bergfahrer ist.
Thema: Tour de France 2011 - 12. Etappe Cugnaux - Luz-Ardiden (211 km)
kirchen93

Antworten: 321
Hits: 20.252
14.07.2011 17:50 Forum: Große Rundfahrten Forum


Zitat:
Original von ogkempf
Velits auf 4 Minuten drin. Wenn man bedenkt wo er den Defekt hatte ist das alles andere als schlecht, denn er war mMn nie wieder im Feld.

Mich würde mal seine Fahrzeit vom letzten Anstieg interessieren, bin mir da relativ sicher dass die nicht viel langsamer als bei den Topfahrern war. Nach dem Defekt war er nie näher als 30 Sekunden an der Gruppe dran, als dann Voigt Tempo gemacht hat hat er sicherlich viel verloren. Top10 sollten für Velits allemal drin sein, das Zeitfahren kommt ihm sicher auch entgegen.

Aber es ist schon interessant, was für Leute da heute vorne rumgeturnt sind: Jeannesson, Vöckler, Trofimov...
Thema: Tour de France 2011 - 12. Etappe Cugnaux - Luz-Ardiden (211 km)
kirchen93

Antworten: 321
Hits: 20.252
13.07.2011 17:50 Forum: Große Rundfahrten Forum


Die Top10 kandidaten bevor es richtig los geht:

1. VOECKLER Thomas TEAM EUROPCAR
2. SANCHEZ Luis-Leon RABOBANK CYCLING TEAM + 01' 49"
3. EVANS Cadel BMC RACING TEAM + 02' 26"
4. SCHLECK Frank TEAM LEOPARD-TREK + 02' 29"
5. SCHLECK Andy TEAM LEOPARD-TREK + 02' 37"
6. MARTIN Tony HTC - HIGHROAD + 02' 38"
7. VELITS Peter HTC - HIGHROAD + 02' 38"
8. KLÖDEN Andréas TEAM RADIOSHACK + 02' 43"
11. BASSO Ivan LIQUIGAS-CANNONDALE + 03' 36"
12. CUNEGO Damiano LAMPRE - ISD + 03' 37"
13. ROCHE Nicolas AG2R LA MONDIALE + 03' 45"
15. GESINK Robert RABOBANK CYCLING TEAM + 04' 01"
16. CONTADOR Alberto SAXO BANK SUNGARD + 04' 07"
17. DANIELSON Tom TEAM GARMIN - CERVELO + 04' 22"
18. TAARAMAE Rein COFIDIS LE CREDIT EN LIGNE + 04' 52"
19. VANDE VELDE Christian TEAM GARMIN - CERVELO + 04' 53"
20. SANCHEZ Samuel EUSKALTEL - EUSKADI + 05' 01"
22. KARPETS Vladimir KATUSHA TEAM + 05' 05"
27. PERAUD Jean-Christophe AG2R LA MONDIALE + 05' 32"
35. LEIPHEIMER Levi TEAM RADIOSHACK + 07' 16"
36. URAN Rigoberto SKY PROCYCLING + 07' 20"

Ich erwarte Angriffe der Favoriten morgen erst am Schlussanstieg, am Tourmalet werden wohl Saxo Bank/Leopard/vlt auch Rabobank das klassische Ausscheidungsfahren durchführen, würde mich wundern wenn da schon jemand was probiert.
Thema: Tour de France 2011 - 10. Etappe Aurillac - Carmaux (158 km)
kirchen93

Antworten: 93
Hits: 7.416
13.07.2011 12:02 Forum: Große Rundfahrten Forum


Zitat:
Original von Bugno
Cavendish auch überraschend sportsmännisch, gratuliert Greipel und anerkennt dessen Leistung! verwirrt

Naja, was anderes bleibt ihm auch nicht übrig, er kann ja den Sieg nicht schlechtreden. Und unfair war beim Sprint auch nichts. Heute steht übrigens in der Süddeutschen Zeitung, dass Greipel und Cavendish in den letzten Tagen viel gechattet haben und wohl einiges geklärt haben. Kam Po Wong
Thema: Tour de France 2011 - 10. Etappe Aurillac - Carmaux (158 km)
kirchen93

Antworten: 93
Hits: 7.416
RE: Gringo 12.07.2011 21:11 Forum: Große Rundfahrten Forum


142 Ryder Hesjedal (Can) Team Garmin-Cervelo 0:05:59
170 Bauke Mollema (Ned) Rabobank Cycling Team 0:07:00
171 John Gadret (Fra) AG2R La Mondiale 0:07:00

Was ist bei denen eigentlich los, dass sie an son einem Berg so viel Ziet verlieren? Vor allem, wo ist Mollemas gute Form von der Tour de Suisse hin?
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 529 Treffern Seiten (27): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »

ImpressumDatenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

 
Cycling4Fans-Forum