Cycling4Fans - Forum (http://forum.cycling4fans.de/index.php)
- Radsport (http://forum.cycling4fans.de/board.php?boardid=19)
-- Große Rundfahrten Forum (http://forum.cycling4fans.de/board.php?boardid=20)
--- Tour de France 2020 (http://forum.cycling4fans.de/thread.php?threadid=28617)


Geschrieben von steinzeit am 15.10.2019 um 15:40:

 

Es wird wohl nie eine Tour geben, die Zustimmung bei allen findet. Merkwürdiger Weise ist es aber meist die Herangehensweise des Fahrerfelds und nicht der Streckenverlauf, die eine Rundfahrt spannend und grandios machen. Für meinen Teil bin ich überzeugt, da werden wir einiges an Spannung, Bergsprints und Dramen erleben!



Geschrieben von gardener am 15.10.2019 um 16:59:

 

Ganz interessante Spielerei - die Strecken der letzten Jahre übereinander gelegt. Großes Loch da im Südwesten und Zentrum.



Geschrieben von KuT am 15.10.2019 um 22:44:

 

Zitat:
Original von gardener
Großes Loch da im Südwesten und Zentrum.

Ja, frage mich auch schon eine Weile, was Bordeaux falsch (oder richtig?) gemacht hat.
Zu Zabels Zeiten (zZZ) war das noch DER Sprint neben Paris.



Geschrieben von Doggie am 16.10.2019 um 08:35:

 

Dass dadurch die schlimm langweilige Etappe durch die Landes entfällt, ist aber ein wahrer Segen.



Geschrieben von Ocaña am 16.10.2019 um 10:04:

 

Zitat:
Original von steinzeit
Es wird wohl nie eine Tour geben, die Zustimmung bei allen findet. Merkwürdiger Weise ist es aber meist die Herangehensweise des Fahrerfelds und nicht der Streckenverlauf, die eine Rundfahrt spannend und grandios machen. Für meinen Teil bin ich überzeugt, da werden wir einiges an Spannung, Bergsprints und Dramen erleben!


Das ist ja auch eher eine Vuelta+. Augenzwinkern Nach Olympia und WM stellt man der Anorexie-Gang das nächste Fest hin. Mal schauen, wo das hinführt.

Ich denke, dass wir hier eine durch und durch brutale Tour erleben werden, die im Grunde ab Tag 1 mit Vollgas gefahren wird und zwar nicht von den Sprinterteams. Mit Jumbo wird man neben Ineos ein zweites Team haben, dass tête de la course sein will. Dementsprechend werden wir in den Alpen ein entsprechendes Gemetzel erleben, weil 90% des Feldes mausetot sein werden.

Zitat:
Original von KuT
Zitat:
Original von gardener
Großes Loch da im Südwesten und Zentrum.

Ja, frage mich auch schon eine Weile, was Bordeaux falsch (oder richtig?) gemacht hat.
Zu Zabels Zeiten (zZZ) war das noch DER Sprint neben Paris.


Der Radsporttyp Sprinter wird nach und nach abgeschafft. Das gleiche gilt für den "dicken" Zeitfahrer.



Geschrieben von Doggie am 16.10.2019 um 10:37:

 

Zitat:
Original von Ocaña
Nach Olympia und WM stellt man der Anorexie-Gang das nächste Fest hin. Mal schauen, wo das hinführt.

Valverde taucht Ende Juni mit weniger als 50 Kilo auf.

Zitat:
Ich denke, dass wir hier eine durch und durch brutale Tour erleben werden, die im Grunde ab Tag 1 mit Vollgas gefahren wird und zwar nicht von den Sprinterteams. Mit Jumbo wird man neben Ineos ein zweites Team haben, dass tête de la course sein will. Dementsprechend werden wir in den Alpen ein entsprechendes Gemetzel erleben, weil 90% des Feldes mausetot sein werden.

Ich weiß nicht. Ich denke, die Schlauen werden schlau genug sein, nicht alles gleich rauszuhauen. Das war jedenfalls der Trend der letzten Jahre.



Geschrieben von PassoGiovo am 16.10.2019 um 11:52:

 

Zitat:
Original von Ocaña
Das ist ja auch eher eine Vuelta+. Augenzwinkern Nach Olympia und WM stellt man der Anorexie-Gang das nächste Fest hin. Mal schauen, wo das hinführt.

Ich denke, dass wir hier eine durch und durch brutale Tour erleben werden, die im Grunde ab Tag 1 mit Vollgas gefahren wird und zwar nicht von den Sprinterteams. Mit Jumbo wird man neben Ineos ein zweites Team haben, dass tête de la course sein will. Dementsprechend werden wir in den Alpen ein entsprechendes Gemetzel erleben, weil 90% des Feldes mausetot sein werden.


Das bleibt abzuwarten. Eine Vuelta+ sehe ich in der Tour weniger. Die bestach ja mit einer großen Anzahl mit Profilen, die so _____________/ aussehen. Davon hast du bei der 2020er Tour (fast) nix, das sind alles mehr oder weniger solide Bergetappen.

Ich habe dennoch die Befürchtung, dass man sich tour-like am Anfang sehr zurückhalten wird. Die Entscheidung wird erst in den Alpen fallen. Grade die Etappe über den Col des Glieres ist so angelegt, dass du mit einer kleinen Schwäche, die dir bei einer klassischen Bergankunft 20 Sekunden Verlust einbringt, auch mal schnell 2 Minuten eingeschenkt bekommst. Du hast es ja schon geschrieben, Feldkontrolle wird dafür das Thema der ersten beiden Wochen sein, trotz der Berge. Ich lasse mich aber gern überraschen, wenn Bernal am Turini in die Attacke geht zahnlos



Geschrieben von steinzeit am 16.10.2019 um 12:11:

 

Bevor man heute schon Bernal zum Sieger erklärt, muss sich Ineos erst einmal über den "Einser" einigen. Da erwarte ich durchaus "Grabenkämpfe" und daraus resultierende "Selbstmorde". Jumbo scheint mir dahingehend als Team (Einigkeit) im Vorteil. Dazu gibt es eine Vielzahl von "Bergziegen", die einmal ausgerissen, bei dieser Etappenplanung nur schwer wieder einzuholen sind.
Glaube somit schon, dass wir mit einer extrem brutalen, spannenden Tour rechnen dürfen, vielleicht gerade für die deutschen Freunde! beifall



Geschrieben von ogkempf am 16.10.2019 um 13:12:

 

Zitat:
Original von steinzeit
Bevor man heute schon Bernal zum Sieger erklärt, muss sich Ineos erst einmal über den "Einser" einigen. Da erwarte ich durchaus "Grabenkämpfe" und daraus resultierende "Selbstmorde". Jumbo scheint mir dahingehend als Team (Einigkeit) im Vorteil. Dazu gibt es eine Vielzahl von "Bergziegen", die einmal ausgerissen, bei dieser Etappenplanung nur schwer wieder einzuholen sind.
Glaube somit schon, dass wir mit einer extrem brutalen, spannenden Tour rechnen dürfen, vielleicht gerade für die deutschen Freunde! beifall


Die Einigkeit bei Jumbo sehe ich noch nicht. Kruijswijk ist bescheiden und realistisch genug zu sehen, dass er in diesem Team nicht die Nummer 1 ist. Aber Dumoulin und Roglic...der Keks ist noch nicht gegessen.



Geschrieben von Doggie am 16.10.2019 um 13:16:

 

Zitat:
Original von ogkempf
Aber Dumoulin und Roglic...der Keks ist noch nicht gegessen.

Ja, das wird spannend.

Was das Borg-Kollektiv angeht, ist ja wohl klar, wer gewinnen soll. Bernal sicher nicht.



Geschrieben von KönigderBernina am 16.10.2019 um 13:27:

 

Erstmal die Girostrecke abwarten. Wenn da viele TT-Kilometer drin sind, werden ja vielleicht beide Teams, zumindest aber Jumbo-Visma noch einen Fahrer dorthin schicken.



Geschrieben von Damn True am 16.10.2019 um 13:45:

 

Dumoulin und Roglic sind bestimmt beide nicht so begeistert von der Strecke.
Mal schauen wie der Giro aussieht, vielleicht geht es dann eher darum wer von beiden zur Tour muss großes Grinsen



Geschrieben von Doggie am 16.10.2019 um 14:02:

 

Der Giro ist doch nur für Italiener und ein paar Fans gleichwertig zur Tour.

Für einen Profi muss die Teilnahme an der Tour das Ziel sein. Ich denke sogar, dass ein wesentlicher Grund für den Wechsel von Dumoulin war, nicht mehr den Giro fahren zu müssen.



Geschrieben von Ocaña am 16.10.2019 um 14:38:

 

Zitat:
Original von Doggie
Was das Borg-Kollektiv angeht, ist ja wohl klar, wer gewinnen soll. Bernal sicher nicht.


Könnte so toll werden, wenn da eine Lemond - Hinault 85/86 Rivalität reinkäme und sie einfach zu zweit oder dritt alles zerballern würden. Glaube auch, dass die ganze Helfergarde 2020 wieder viel stärker sein wird.

Bin bei Dumoulin auch bei Doggie. Der wird sicherlich deutlich besser verdienen, ist jetzt bei einer Truppe, die auf dem aufsteigenden Ast ist und hat den Giro schon gewonnen. Und 2020 sind so komische Double-Träumerei ohnehin vollkommener Quatsch.



Geschrieben von steinzeit am 16.10.2019 um 16:40:

 

Noch kann auch keiner sagen, was zwischenzeitlich für Errungenschaften zum Nachweis diverser "Borgeigenschaften" gegeben sein werden. Könnte ebenfalls für eine komplett neue Ausgangssituation im Kampf um das Gelbe sorgen.
Eine irre Vorstellung, ich weiß ......... keine ahnung



Geschrieben von Ocaña am 20.12.2019 um 14:31:

 

Die Panzerbienen haben schonmal ein Team angekündigt...

Roglic, Dumoulin, Kruijswujk, ER, Kuss, De Plus, Gesink und van Aert.



Geschrieben von Bugno am 20.12.2019 um 19:53:

 

Au weija, Dumoulin und Roglic sind ja taktisch nicht gerade die Hellsten, und dann fahren die auch noch gegeneinander! Augen rollen



Geschrieben von Doggie am 21.12.2019 um 10:00:

verrückt whamrolled

Na warte.... hehehehe



Geschrieben von Damn True am 21.12.2019 um 14:51:

 

Zitat:
Original von Bugno
Au weija, Dumoulin und Roglic sind ja taktisch nicht gerade die Hellsten, und dann fahren die auch noch gegeneinander! Augen rollen


Hoffentlich macht es Ineos genauso. Dann wird es lustig Ballons



Geschrieben von gardener am 07.01.2020 um 14:55:

  Wildcards

Total-Direct Energie
B&B Hotels - Vital Concept
Arkea - Samsic

Wanty also raus. ojojojoj


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH